Fachfrau / Fachmann Betreuung

Fachfrauen und Fachmänner Betreuung unterstützen Kinder, Jugendliche, Betagte und Menschen mit Beeinträchtigungen in der Alltagsbewältigung. Sie fördern und erhalten so weit als möglich deren Selbstständigkeit. Wir bieten dir die Ausbildung in der Fachrichtung Behindertenbetreuung im Heimzentrum Arche Nova in Landquart sowie in der Wohngruppe Rovel in Roveredo an.

Deine Selbst-, Sozial-, Fach- und Methodenkompetenz erlernst du durch die Alltags- und Freizeitbegleitung von Menschen mit einer geistigen Behinderung oder psychischen Beeinträchtigung. Du förderst die Fähigkeiten der Bewohnerinnen und Bewohner, erkennst ihre Bedürfnisse und unterstützt sie in ihrer Selbständigkeit.

"Meine Lehre ist anspruchsvoll und bunt. Ich arbeite mit geistig behinderten Menschen. Gemeinsames Einkaufen fördert die Selbstständigkeit unserer Bewohner."

Unsere Grundhaltung in deiner Ausbildung:

  • Wir streben ein Lernklima an, das von gegenseitiger Wertschätzung, Toleranz und Offenheit geprägt ist.
  • Wir bieten dir Raum, deine Rolle als Lernende Fachfrau Betreuung und Lernender Fachmann Betreuung wahrzunehmen.
  • Wir ermöglichen dir verschiedene Lernformen, die individuelles, ganzheitliches und selbstgesteuertes Lernen fördern.
  • Wir haben klare Regelungen, den Handlungsspielraum definieren wir gemeinsam.
  • Du lernst durch praktische Arbeit und durch Reflexion, dabei setzen wir Führungs- und Ausbildungsinstrumente systematisch ein.
  • Das Lernen in der Praxis sehen wir als dauernden und aufbauenden Prozess.
  • Durch differenziertes, konstruktives und begründetes Feedback erreichen wir gemeinsam Lernerfolge und fördern dein Transferdenken – von Theorie in die Praxis.

Wir unterstützen dich darin, ein grösstmögliches Mass an Eigenverantwortung zu übernehmen.

Eckpunkte deiner Ausbildung

Lehrdauer und schulische Ausbildung

Deine Lehrzeit dauert 3 Jahre und erfolgt über drei Lernfelder:

  • Die schulische Ausbildung findet im Bildungszentrum Gesundheit und Soziales (BGS) in Chur sowie für den Standort Roveredo in der Scuola Cantonale Operation Sociali (SCOS) in Mendriso statt.
  • Die überbetrieblichen Kurse (üK) unterstützen deinen Lernerfolg mit der Vermittlung von grundlegenden und branchentypischen Kompetenzen.
  • Die beruflichen Lernfelder bieten wir in den Wohngruppen und der Tagesstätte des Heimzentrums Arche Nova in der Region Landquart oder in der Wohngruppe Rovel in Roveredo an.

Berufsmaturität

Wir unterstützen dich, wenn du während deiner Lehrzeit die Berufsmaturität anstrebst.

Ferien

Während der beruflichen Grundbildung hast du fünf Wochen Ferien pro Jahr.

Wochenend- und Nachtarbeit

Verordnungen regeln die Ausnahmebewilligungen für Nacht- und Sonntagsarbeiten von Lernenden im Gesundheits- und Sozialbereich. Du arbeitest ab dem vollendeten 17. Altersjahr höchstens zwei Nächte pro Woche und höchstens zehn Nächte pro Jahr.

An Sonn- oder Feiertagen arbeitest du ab dem vollendeten 17. Altersjahr höchstens einmal pro Monat, jedoch höchstens zwei Feiertage pro Jahr, die nicht auf einen Sonntag fallen.

Unterkunft

Am Standort Cazis bieten wir dir kostengünstige Unterkunftsmöglichkeiten, falls eine tägliche Anreise zwischen Wohn- und Arbeitsort mit einem grossen Zeitaufwand verbunden ist.

Unsere Anforderungen an dich

  • Du hast Freude am Kontakt mit Menschen
  • Du bist team- und kommunikationsfähig
  • Du besitzt Einfühlungsvermögen mit pflegebedürftigen Menschen
  • Du hast eine sorgfältige und genaue Arbeitsweise
  • Du handelst verantwortungsbewusst
  • Du bist belastbar und zeigst die Bereitschaft zu unregelmässigen Arbeitszeiten

Perspektiven nach deiner Lehre

Nach Abschluss deiner Lehre kannst du als Fachfrau Betreuung oder Fachmann Betreuung in dem Beruf arbeiten oder strebst die eidgenössische Berufsprüfung zur Sozialbegleiterin oder zum Sozialbegleiter, zur Teamleiterin oder zum Teamleiter in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen oder zur Migrationsfachfrau oder zum Migrationsfachmann an.

Weiter kannst du die Höhere Fachprüfung zur diplomierten Institutionsleiterin oder zum diplomierten Institutionsleiter im sozialen und sozialmedizinischen Bereich oder zur diplomierten Arbeitsagogin oder zum diplomierten Arbeitsagogen ablegen.

Die Höhere Fachschule bietet dir die Weiterbildungsmöglichkeit zur diplomierten Aktivierungsfachfrau HF oder zum diplomierten Aktivierungsfachmann HF, zur diplomierten Sozialpädagogin HF oder zum diplomierten Sozialpädagogen HF, zur diplomierten Kindererzieherin HF oder zum diplomierten Kindererzieher HF, zur diplomierten Gemeindeanimatorin HF oder zum diplomierten Gemeindeanimator HF.

An der Fachhochschule kannst du den Bachelor of Art/Science (FH) in Sozialer Arbeit mit Vertiefung in einem der Teilbereiche Sozialarbeit, Sozialpädagogik oder Soziokulturelle Animation, in Angewandter Psychologie oder in Ergotherapie ablegen.

Selektionsvorgehen

Nach Prüfung deiner Bewerbung wirst du über den Auswahlentscheid informiert. Bist du in der engeren Auswahl, vereinbart der Ausbildungsverantwortliche ein Bewerbungsgespräch und Selektionstage. Durch Selektionstage erhältst du einen Einblick in den Arbeitsalltag und wir lernen uns näher kennen. Die Selektionstage werden durch uns organisiert und finden im Heimzentrum Arche Nova in Landquart oder in der Wohngruppe Rovel in Roveredo statt.

Der Anstellungsentscheid erfolgt durch mindestens zwei Personen, in der Regel durch den Ausbildungsverantwortlichen und eine Berufsbildnerin oder einen Berufsbildner.