Floristin / Florist

Floristin oder Florist ist ein naturverbundener Beruf, der sich durch Abwechslung und Kreativität auszeichnet. Im ARBES-Lädali vu da PDGR in Chur bilden wir Lernende Floristinnen und Floristen aus. Die ARBES ist die geschützte Werkstätte der PDGR und bietet in ihrem Verkaufsladen und in ihrer Gärtnerei geschützte Arbeitsplätze für Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung an.

Deine Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz erlernst du bei der Anfertigung floristischer Werkstücke, bei der Zusammenarbeit mit Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung und beim täglichen Kundenkontakt im Verkaufsladen. Durch die angegliederte ARBES Gärtnerei profitierst du von einem Einblick in das Kultivieren von Pflanzen und Blumen.

"Meine Lehre ist kreativ, blumig und cool. Die Steckform brauche ich zur Herstellung von Gestecken fürs «Lädali». Dort helfen auch unsere Klientinnen und Klienten tatkräftig mit."

Riana Weber, Lernende Floristin

Unsere Grundhaltung in deiner Ausbildung:

  • Wir streben ein Lernklima an, das von gegenseitiger Wertschätzung, Toleranz und Offenheit geprägt ist.
  • Wir bieten dir Raum, deine Rolle als Lernende Floristin oder Lernender Florist wahrzunehmen.
  • Wir ermöglichen dir verschiedene Lernformen, die individuelles, ganzheitliches und selbstgesteuertes Lernen fördern.
  • Wir haben klare Regelungen, den Handlungsspielraum definieren wir gemeinsam.
  • Du lernst durch praktische Arbeit und durch Reflexion, dabei setzen wir Führungs- und Ausbildungsinstrumente systematisch ein.
  • Das Lernen in der Praxis sehen wir als dauernden und aufbauenden Prozess.
  • Durch differenziertes, konstruktives und begründetes Feedback erreichen wir gemeinsam Lernerfolge und fördern dein Transferdenken – von Theorie in die Praxis.

Wir unterstützen dich darin, ein grösstmögliches Mass an Eigenverantwortung zu übernehmen.

Eckpunkte deiner Ausbildung

Lehrdauer und schulische Ausbildung

Deine Lehrzeit dauert 3 Jahre und erfolgt über drei Lernfelder:

  • Die schulische Bildung im obligatorischen Unterricht findet an einem Schultag pro Woche statt. Für diesen Unterricht besuchst du das Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal (BZR).
  • Die überbetrieblichen Kurse (üK) unterstützen deinen Lernerfolg mit der Vermittlung von grundlegenden und branchentypischen Kompetenzen.
  • Die berufspraktische Ausbildung erfolgt im ARBES-Lädali vu da PDGR in Chur.

Berufsmaturität

Wir unterstützen dich, wenn du während deiner Lehrzeit die Berufsmaturität anstrebst.

Ferien

Während der beruflichen Grundbildung hast du fünf Wochen Ferien pro Jahr.

Unterkunft

Am Standort Cazis bieten wir dir kostengünstige Unterkunftsmöglichkeiten, falls eine tägliche Anreise zwischen Wohn- und Arbeitsort mit einem grossen Zeitaufwand verbunden ist.

Unsere Anforderungen an dich

  • Du hast Freude und Interesse an Blumen und Pflanzen
  • Du hast Freude am Kundenkontakt und im Verkauf
  • Du hast eine gute Auffassungsgabe und handwerkliches Geschick
  • Du bist kreativ und hast ein gutes Auge für Farben und Formen
  • Du bist eine neugierige Persönlichkeit
  • Du hast keine Allergien

Perspektiven nach deiner Lehre

Nach Abschluss deiner Lehre arbeitest du als Floristin oder Florist in dem Beruf oder strebst die Berufsprüfung zur Floristin oder zum Florist mit eidgenössischem Fachausweis an. Weiter kannst du die Höhere Fachprüfung zur diplomierten Meisterfloristin oder diplomierten Meisterflorist ablegen.

Die Höhere Fachschule bietet dir die Weiterbildungsmöglichkeit zur diplomierten Technikerin HF oder zum diplomierten Techniker HF Bauführung mit Vertiefung in Garten- und Landschaftsbau.

An der Fachhochschule steht dir im Berufsfeld Natur der Bachelor of Science (FH) in Umweltingenieurwesen, in Agronomie, in Landschaftsarchitektur sowie im Berufsfeld Gestaltung der Bachelor of Arts (FH) in Innenarchitektur oder in Produkt- und Industriedesign als Ausbildungsmöglichkeit offen.

Selektionsvorgehen

Nach Prüfung deiner Bewerbung wirst du über den Auswahlentscheid informiert. Bist du in der engeren Auswahl, vereinbart die Ausbildungsverantwortliche ein Bewerbungsgespräch und Selektionstage. Durch Selektionstage erhältst du einen Einblick in den Arbeitsalltag und wir lernen uns näher kennen. Die Selektionstage werden durch uns organisiert und finden im ARBES-Lädali in Chur statt.

Der Anstellungsentscheid erfolgt durch mindestens zwei Personen, in der Regel durch die Ausbildungsverantwortliche und dem Leiter ARBES.